zlatan ibrahimovic volvo spot hunter jäger

Pathos und Pull-ups mit Ibrahimovic

/
Gadgets

Eigentlich lenkt der schwedische Stylekicker Zlatan Ibrahimovic ja einen Audi RS6 Avant C7 durch die Pariser Straßen, wenn der mit diversen Sportwagen gefüllte Fuhrpark mal nichts anders hergibt. Für einen Autohersteller aus seiner Heimat hat er dann aber doch mal eine Ausnahme gemacht – hier gibt’s den etwas befremdlichen Werbespot zu sehen.

Helena, Maximilian und Vincent sind auch dabei

VOLVO, neben Ibrahimovic einer der größten Exportschlager aus dem kalten Schweden, hat für den XC70 also einen der größten Stylekicker aller Zeiten als Testimonial an Bord geholt – so weit, so gut. Die Macho-Rolle nimmt man dem Stürmer easy ab, von den Pull-Up’s im Wohnzimmer bis hin zum kurzen Jagd-Intermezzo in der am Ende des Spots. Sogar Ibrahimovics Frau, Helena Seger, und die Boys Maximilian und Vincent flimmern kurz über den Bildschirm und vollenden die perfekte Familienidylle.

Für die nötige Prise Pathos sorgt die Nationalhymne, die etwas umgedichtet wurde. Das ist deshalb bemerkenswert, weil Ibrahimovic in der Vergangenheit oft dafür kritisiert wurde, bei der Hymne vor Länderspielen stumm zu bleiben – was er selbst nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf die Sprache an sich zurückführte. “Ich spreche nicht perfekt schwedisch”, gibt er offen zu, “mein Vater ist Bosnier und Muslim. Meine Mutter ist aus Kroatien und Katholikin. Aber ich bin in Schweden geboren und ein Schwede.” Das würden wir so unterschreiben. Wie sich das Ganze dann anhört, seht ihr im Clip unten.