Luxus auf zwei Reifen

/
Places

Es gibt in der Regel zwei Arten für Stylekicker, einen Urlaub zu planen: Entweder die Füße werden am Wasser hochgelegt – oder das Adrenalin wird auf neue Höchstwerte getrieben, während der Körper in Schuss bleibt. Eindeutig zur zweiten Kategorie zählen die TerraVelo Tours. 

Während wir vor wenigen Tagen noch über schnelle Schneemobile in Schweden geschrieben haben, geht es heute in die Sommerhitze der Vereinigten Staaten. Dort haben sich die TerraVelo Tours einen Namen gemacht, was Bike-Touren und Campen mit Luxusfaktor angeht. Bisher führten die Routen hauptsächlich durch die Canyons von Utah, in diesem Jahr werden erstmals auch die Nationalparks in Wyoming und kalifornischer Wälder durchquert. Für den Spaßfaktor zwischendurch sorgt eine Stunde auf dem Surfbrett oder im Geysir, während abends Gourmetküche im Sternezelt auf die Urlauber wartet.

Erlebnis statt Urlaub – dieses Motto haben sich die Veranstalter auf die Fahne bzw. auf das Fahrrad geschrieben. Hier sucht niemand im Abendnebel die Zelt-Heringe, auch Ravioli-Dosen wird man hier nicht finden; stattdessen gibt’s hausgemachtes Essen aus edlem Geschirr, Massagen und ähnliche Bequemlichkeiten nach einem langen Tag im Sattel. Die Touren von TerraVelo dauern jeweils eine Woche und werden von einem kleinen Team inklusive Koch begleitet. Das Gesamtpaket hört sich als Mix aus Fitness-Ferien und Luxus-Urlaub nach einem Stylekicker-tauglichen Trip an, liegt mit 4.000 US-Dollar für zwei Personen aber auch im gehobenen Preissegment. Weitere Infos gibt’s direkt bei TerraVelo Tours – die nächsten Touren starten im April (Utah) bzw. Mai (Kalifornien) bzw. Juni (Wyoming).

Fotos: TerraVelo Tours / www.justinhackworth.com