Quelle: Facebook

Eine Postkarte von Tarik Elyounoussi

/
Places

Heute starten bei 1899 Hoffenheim die Leistungs- und Medizintests, am Wochenende präsentiert die Mannschaft dann sich und die neuen Trikots dem Kraichgauer Fußballpublikum. Mit dabei ist auch Tarik Elyounoussi, der vor ein paar Tagen vielleicht noch gegen Kühe gekämpft hat.

Vier Millionen in die klammen Kassen

“Norwegian #cattle grazing on a late tuesday afternoon” steht unter dem Facebook-Bild, das den Norweger und eine gemütliche Kuhherde zeigt – so richtig happy sehen allerdings alle Beteiligten des Shootings nicht aus. Und mit dem linken Fuß ist der Stylekicker offenbar gerade in einen Fladen getreten. Passiert! In Frederikstad, dem Ort des Geschehens, hat der gebürtige Marokkaner immerhin seine ersten fußballerischen Gehversuche gemacht, und dem dortigen Klub mit seinem Wechsel nach Heerenveen knapp vier Millionen Euro in die klammen Kassen gespült.

Vom Südosten Norwegens, beinahe an der Grenze zu Schweden, ging es vor einigen Monaten dann also gen Sinsheim. Bei der TSG wartet man nach vier Vorlagen, aber keinem erzielten Tor noch etwas auf den Durchbruch, immerhin hat man den Stürmer mit einem Vertrag bis 2017 ausgestattet. Abseits des Platzes punktet er allerdings schon mit vorbildlicher Nähe zu den Fans und diesem fantastischen Postkartenmotiv fresh outta Norwegen. Vielleicht ist es doch ganz gut, dass die Vorbereitung wieder losgeht.