sami rani khedira schuhe style sneaker

Doppelpack: Sami und Rani Khedira

/
Fashion

2007 krönte sich die erste Generation der Jungen Wilden beim VfB Stuttgart, holte 15 Jahre nach der letzten Schale mal wieder eine Meisterschaft in die Landeshauptstadt. Seitdem lief es sportlich nicht immer rund – doch bevor Langeweile im Schwabenland aufkommt, wächst nun pünktlich die nächste Generation Junger Wilder heran. Mit dabei: Rani Khedira.

Mit Nike in die großen Fußstapfen!

Sein älterer Bruder Sami legte innerhalb kürzester Zeit eine sportliche Entwicklung der Extraklasse hin, ist bei Verletzungsfreiheit im Starensemble von Real Madrid nicht mehr wegzudenken und wird optimistischen Prognosen zufolge auch im Sommer in Brasilien beim Unternehmen Weltmeisterschaft helfen können: Das Knie scheint nach dem Kreuzbandriss zu halten! Und auch sonst lebt Sami Khedira den Traum eines jeden jungen Stylekickers: Zuhause in der spanischen Metropole, Topmodel Lena Gercke an seiner Seite und regelmäßig an Catwalks und auf roten Teppichen präsent.

Große Fußstapfen also für Rani Khedira, der seit ein paar Monaten den Sprung von der zweiten Garde zu den Profis beim VfB Stuttgart geschafft hat und mit der U17 schon Weltmeister ist, aber schon bei der Wahl seiner Rückennummer Selbstvertrauen demonstrierte: Die 28 trug bereits Sami und hielt damit 2007 die Schale hoch. Gestern folgte der dritte Einsatz in der Startelf, nachdem Rani Khedira vor ein paar Tagen gegen Bayern München als Doppelsechser neben Moritz Leitner alles weggrätschte, was nicht bei drei auf den Bäumen war. Wie Rani die großen Fußstapfen füllt, hat er vor einigen Wochen bei Instagram gezeigt: Exklusive Sneaker aus dem Hause Nike, die auf der einen Seite die Namen von ihm und Bruder Sami zeigen, auf der einen Seite Mutter Doris und Daddy Lazhar. Schöne Dinger!