Die Sache mit dem Aufzug-Selfie

/
Fashion

Waren Selfies im Aufzug vor wenigen Jahren noch den Creative Directoren der hippsten Werbeagenturen vorbehalten, gehören sie spätestens seit Alexander Baumjohann zum guten Social-Media-Ton. Das weiß auch der Schalker Leon Goretzka, der dafür sogar das gute Schuhwerk schnürt…

Es gab Wochen, da bestand die Social-Media-Rückschau der 11 Freunde zu großen Teilen aus Fotos, auf denen Alexander Baumjohann, der Kreuzband-Geschädigte von Hertha BSC Berlin, samt seiner Familie in einem ominösen Aufzug posierte – der Begriff des Aufzug-Selfies wurde zu einem festen Bestandteil der Bundesliga-Kultur abseits des Platzes, und das mit Fug, Recht und Style. Wir haben bei Instagram einen potentiellen Nachfolger von Baumjohann gefunden, der bei dessen Ex-Klub Schalke 04 bereits in seine Fußstapfen getreten ist: Leon Goretzka.

Seit 2013 kickt der der gebürtige Bochumer in Gelsenkirchen und hat ebenfalls schon die eine oder andere Verletzungspause in seiner jungen Karriere hinter sich gebracht – aktuell wird ein doppelter Muskelbündelriss auskuriert. In bester Stylekicker-Manier zählt Leon Goretzka zur LFDY-Posse, seit einigen Monaten ist er außerdem ins Aufzug-Selfie-Business eingestiegen: Da wird mal der Stylo-Schal von Zara ausgepackt, mal die Sonnenbrille aufgezogen oder – eindeutig das bisherige Highlight – die Yeezys II Red October mit einem schlichten, schwarzen Sakko kombiniert. Good job! Fast schade, dass die Reha nicht im Aufzug durchgezogen werden kann…

#dinner✌️

A photo posted by @leon_goretzka on

#nabend #2015… 3,2,1 MEINS ! ✌️#hoffeihrseidauchallegutreingerutscht

Ein von @leon_goretzka gepostetes Foto am

Foto: Instagram / Leon Goretzka