Der Mann für die großen Momente

/
Living

Sollte Bayern-Stylekicker Arjen Robben noch Platz im Wohnzimmer haben, kann er sich jetzt eines seiner wichtigsten Tore auf 200 Gramm dickes Papier gepresst an die Wand hängen. STYLEKICKER stellt die Prints von rincksprintshop vor.

London, Wembley-Stadion, 25. Mai 2013: Das deutsch-deutsche Champions League-Finale neigt sich dem Ende zu, als Franck Ribéry sich gegen Lukas Piszczek durchsetzt und rücklings in den Lauf von Robben passt, der Mats Hummels stehen und Roman Weidenfeller mit einem Schuss gegen die Laufrichtung keine Chance lässt – die Bayern führen und gewinnen 2:1, Borussia Dortmund ist geschlagen. Zu den 90 Millionen Fernsehzuschauern dürfte auch Richard Hincks gezählt haben, ein Grafikdesigner aus Manchester mit einer großen Affinität zu Fußball und einem Auge für die Wege zum Tor.

Die schönsten werden nämlich nachgezeichnet, ausgedruckt und in den Etsy-Shop gestellt, in dem derzeit auch Mario Götzes Tor aus dem WM-Finale nicht fehlen darf, das aber ansonsten einen klaren Fokus auf Klassiker aus dem Mutterland des Fußballs hat: Dennis Bergkamp gegen Newcastle (2002), Maradona gegen England (1968), Di Canio gegen Wimbledon (2000). Großes Fußballdesignkino!

Foto: Instagram / rincksprintshop