adidas energy boost shooting blog

Der adidas energy boost im Test

/
Fashion

Für die einen geht es in ein paar Monaten nach Brasilien, für die anderen direkt an die Pools und Hotelbars dieser Welt. Ob Weltmeister in Rio oder in der Kreisliga C: Spätestens zum Trainingsauftakt ist wieder ein gewisser Fitnesslevel gefragt. Beste Voraussetzung dafür sind Stylekicker-taugliche Laufschuhe für ein paar schüchterne Runden auf dem Asphalt. Und hier kommt der adidas Energy Boost ins Spiel.

Laufgenuss für Heiß- und Kaltblüter

STYLEKICKER.DE hatte gemeinsam mit den Bloggern von Freiseindesign, hypesRus.com, nevereverever.me und Anna Achilles die Gelegenheit, den in frischen Farben re-releasten Laufschuh auf Herz und Nieren bzw. Sohle und Laufkomfort zu testen. Und als wäre die Dämpfungstechnologie BOOST™, die das Auf-Wolken-Laufen dank Tausender kleiner Energiekapseln in den Bereich des Realisierbaren rückt, nicht schon genug, wurden die guten Stücke samt passender Running Collection auch gleich entsprechend von den temporären Models in Szene gesetzt.

Im Februar 2013 revolutionierte der Energy Boost den Markt der Laufschuhe zum ersten Mal, weil er einerseits eine leistungsstarke Dämpfung und andererseits dynamisches Abstoßen gewährleistet. Auch heiß- und kaltblütige Stylekicker kommen übrigens in den vollen Laufgenuss: Der Schaum ist selbst bei extremen Verhältnissen von +40 bis -20 °C temperaturbeständig. Rechtzeitig zu den ersten Sonnenstrahlen des nahenden Sommers steht der Adidas Energy Boost nun in pink, orange und einem hellen Blauton in den Regalen und kann munter mit den knalligen Colourways von Shorts, Tights und Oberteilen kombiniert werden.

Die Erkenntnisse des Shooting-Test-Tags in Nürnberg: Die Ladies, die jeden Donnerstag auf ein Foto aus den Händen von Heidi Klum hoffen, sind nicht zu beneiden – aber der anschmiegsame adidas energy boost machte die harte Arbeit im Fußumdrehen wieder wett. Und: Solange die Motivation stimmt, ist alles möglich – das gilt nicht nur für lässige Modelposen, sondern auch für die Vorbereitung auf den nächsten Marathon oder die längst überfällige Strandfigur. Also: adidas energy boost umschnallen und ab zum Schnelltempo-Rundgang durch die Hood. Der nächste Sommer kommt bestimmt!