Alle Artikel in der Kategorie “Living

Hier findest du alle Informationen wie die Stylekicker leben

Der Mann für die großen Momente

Sollte Bayern-Stylekicker Arjen Robben noch Platz im Wohnzimmer haben, kann er sich jetzt eines seiner wichtigsten Tore auf 200 Gramm dickes Papier gepresst an die Wand hängen. STYLEKICKER stellt die Prints von rincksprintshop vor.

/
Quelle: Instagram

Gestatten, Koscielnysacker!

An der Grenze zwischen Fußball und Grafikdesign, Illustration, Typographie, Kunst oder Fotografie bewegen sich täglich Gestalter aus der ganzen Welt. Daniel Nyari ist einer derjenigen, die einen besonders guten Job machen – und dabei auch mal um die Ecke denken.

/
Quelle: BFG Shop

Der Big Fucking German-Kaffee

Per Mertesacker, das ist seit diesem WM-Sommer vor allem “Eistonne” – in England, wo der Deutsche seit 2011 für Arsenal kickt, ist er dagegen “the big fucking German”. Diesen Nickname gibt’s mittlerweile auch auf Merchanise-Material…

/
Quelle: Behance

Neymar blinkt und blinzelt

Wer sich an der leeren Wohnzimmerwand satt gesehen hat und stattdessen einen scheinenden Neymar bevorzugt, sollte sich diese Kollabo zwischen dem belgischen Designstudio Toykyo und Rizon Parein etwas genauer ansehen.

/
Quelle: Futurcret

Kabinenfeeling fürs Badezimmer

Wer sich schon lange über die langweiligen, weißen Fliesen im Badezimmer ärgert und sich auch zuhause gewissenhaft auf das nächste Match vorbereiten will, sollte hier ganz genau hinsehen: Dieses Badezimmer ist eine Fußball-Kabine par excellence!

/
Quelle: Fawkham Manor Farm

Neues Leben in der Fawkham Manor Farm

Den Schmerz über das unglückliche Aus mit Chile im WM-Achtelfinale gegen Gastgeber Brasilien heilt Alexis Sanchez in diesem Sommer mit ein paar Trostpflästerchen eigenhändig. Der Wechsel von Barcelona nach London war der erste Streich – die Wahl der richtigen und standesgemäßen Behausung ist der zweite.

/
Quelle: Digitally Inspired Media

The League of Extraordinary Stylekicker

Jede WM schreibt ihre eigenen Geschichten, durchleidet ihre eigenen Tragödien, bringt ihre eigenen Stars und Stylekicker hervor. In vielen Aspekten ist so eine Weltmeisterschaft dadurch mit einem guten Film im Kino gleichzusetzen: Es gibt die Bösen, die Guten – und die Glanzlichter.

/
Quelle: moonwallstickers

Wenn Brazuca drei Mal klingelt

Einer ist während der Weltmeisterschaft in Brasilien tatsächlich im Dauereinsatz: Ob im Dschungel von Manaus oder an der Küste wie in Recife oder Salvador gibt es einen Stylekicker, der alle 64 Spiele von der ersten bis zur letzten Minute absolviert.

/