Stylekicker ohne Beine Tag

Bauch, Po, aber keine Beine

/
Beauty

„I’m half a hulk, half ballerina – but I don’t care about that. I’ll be skipping leg day”, singt das durchtrainierte Kraftpaket im Muscleshirt mit breitem Lächeln und gutem Gewissen. Schuld daran: das neue smart ebike. Noch einmal zum Mitschreiben: “Never skip leg day”, so predigte uns das schon die Großmutter mit den durchtrainiertesten Waden der Stadt. Und wir wären diesem Credo mit Sicherheit auch blindlings ins nächste Jahrtausend gefolgt, wäre da nicht dieser durchweg sympathische Spot, mit dem uns das smart ebike vor einigen Tagen schmackhaft gemacht wurde. Die Botschaft: Echte Stylekicker dürfen sich ab sofort gepflegt über den Zwang zum Beine-Pumpen hinwegsetzen. Warum? Weil sie’s können.

Möglich macht das die Innovation auf zwei Rädern, die urbane Mobilität noch ein paar Zacken besser, einfacher und schneller machen soll. Wer beim smart an die kompakten Stadtautos denkt, die sich auch gerne mal problemlos im Querformat in die Parklücke stellen können, liegt absolut richtig – und mit dem Pedelec kommt die Brand nun auch auf dem Radweg groß raus. Warum die wohlgeformten Kraftpakete so leichtfüßig durch Strand- und Bergpanorama rollen? Der Elektromotor ist dafür verantwortlich und macht das Vorankommen einige Stufen entspannter. Die Vorteile des smart ebikes liegen auf der Hand: Noch mehr Zeit für Workout und Fitness, keine ermüdenden leg days mehr – und on top ein clean designtes Fahrrad, das von Berg bis Tal garantiert die Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Foto: smart

In Kooperation mit smart.