Adrenalin in Arvidsjaur

/
Places

Vom türkischen Belek bis nach Doha in Katar: Die Stylekicker aus der Bundesliga laden ihre Akkus gerade in der Sonne auf. Wer bis März noch ein paar Urlaubstage opfern und in kältere Gefilde reisen möchte, sollte hier mal genauer hinsehen. Stichworte: Schneemobile, Eis-Driften mit dem Audi TT Quatro, Sauna. Mit dem Claim “Nix für Bangbüxen” würde man auf hochdeutsch Angsthasen davon abraten, ihre Nerven unnötig zu strapazieren. Was Timm und Johannes aus Hamburg auf die Beine gestellt haben, hört nämlich auf den Namen “Adrenalinreisen nach Schweden” – und das völlig zurecht. Tatort: Arvidsjaur, Schwedisch Lappland, dort, wo schnelle Autos getestet werden und Kunstschneekanonen eher ein Fremdwort sind.

Jeweils vier Tage lang dürfen Männer hier Männer sein, das Schneemobil auf bis zu 135 PS beschleunigen, den Audi TT quattro auf einen Drift auf dem Eis entführen und was man in Nord-Nord-Schweden eben noch so macht: die Sauna auf Herz und Nieren testen, Eisfischen, die Huskeys für den Hundeschlitten satteln. Wir finden, das hört sich nach einer Stylekicker-Exkursion par excellence an und schreiben uns den Bangbüxen-Trip in den Kalender für den nächsten Winter. Direktflüge in die verschneite Wildnis gehen von Hannover, Stuttgart, München und Frankfurt zwischen Januar und März. Weitere Infos zum Programm gibt’s auf der Homepage, bei Facebook und auf Youtube.

Fotos: Nix für Bangbüxen